Aktuelles 20.01.22

Das neue Testverfahren in den Klassen hat sich eingespielt. Wir finden seit den Winterferien an jedem Testtag coronapositive Kinder in verschiedenen Klassen. Das Labor (HDZ) informiert die Eltern in den Klassen nachmittags per sms, wenn der Klassenpool positiv ist. Im Laufe der Nacht erhalten die betroffenen Eltern das Testergebnis ihres eigenen Kindes. Mit einem negativen Testergebnis kommt das Kind am nächsten Tag zur Schule. Das Testergebnis muss nicht mehr vorgezeigt werden. Die Schule bekommt vor Unterrichtsbeginn die gesamte Testauswertung. Wir wissen bei Schulbeginn, wer das betroffene Kind ist. Nur für die Familie des coronapositiven Kindes besteht eine Quarantänepflicht. Über die Quarantänedauer entscheidet das Gesundheitsamt. Sie dauert in der Regel 10 Tage. Das Gesundheitsamt ruft alle betroffenen Familien an. Die Klassenlehrer*innen melden sich bei den betroffenen Kindern.

Aktuelles 12.01.22

Liebe Eltern,

auch heute gab es corona-positiv getestete Kinder in zwei Klassen. In Klasse 1b und Klasse 2a. Das Labor überprüft jetzt die Einzeltests der Kinder. Es schickt an alle betroffenen Familien das Laborergebnis. Mit einem Negativergebnis dürfen die Kinder morgen in die Schule kommen! Bitte zeigen Sie es zu Unterrichtsbeginn auf dem Handy vor. Sie können es auch als Screenshot ans Schulhandy schicken. Der Name des Kindes muss dazu geschrieben sein.

Schulhandy: 049 1573 529 1997

Erst wenn alle Einzelproben ausgewertet sind, bekommt die Schule eine Nachricht. Erst dann weiß die Schule wer betroffen ist und kann die anderen Kinder der Klasse informieren.

Im Moment muss kein Kind in Kontaktquarantäne!

Aktuelles 11.01.22

Aktuelle Testung

Bei den gestrigen Testungen waren die Klassen 1a und 3a positiv. Alle anderen Klassen kommen heute zum Unterricht. Kinder aus 1a und 3a mit einem Negativergebnis aus dem HDZ-Labor kommen heute zur Schule. Alle anderen warten das Ergebnis ab, bevor sie zur Schule kommen.

 

AKTUELLES 06.01.22

Liebe Eltern, liebe Schülerschaft,

die Schulen in Deutschland bleiben offen! Ab dem 10.01.22 starten  Unterricht und Betreuung nach Plan. Wir wollen möglichst sichere Bedingungen schaffen. Wir achten in der ersten Schulwoche darauf, dass die Kinder  nur in ihrer Jahrgangsgruppe zusammenkommen. AGs finden nicht statt (Ausnahme: Bläser). Zu den Förderstunden kommt immer die ganze Klasse. Die Frühbetreuung findet nur bis 8.00h statt. Freie erste Stunden werden für OGS-Kinder aufgefangen, darüber informieren die Klassenlehrkräfte. Wir werden versetzte Pausen machen und in der OGS im Klassenverband zu Mittag essen. Wir beginnen mit dem neuen Lollitestverfahren und testen am Montag alle Klassen. Es besteht Testpflicht für alle, die länger als 8 Wochen genesen sind. Alternativ kann ein Bürgertest beigebracht werden. Testen Sie selbst bitte ihr Kind am Sonntag oder lassen es testen. Wir wollen  möglichst viele Infektionen vermeiden.

P.S.: In der 2. Woche (ab dem 17.01.22) wird es in der Schule viel Unruhe geben, weil viele neue Möbel kommen und aufgebaut werden müssen. Für einige Klassen kommt ein geänderter Stundenplan. Darüber informieren wir in der nächsten Woche.

Aktuelle Informationen

hier stehen aktuelle Informationen /   alte Beiträge (Archiv)