„Weihnachten im Schuhkarton 2021“

Es bereitet Freude zu sehen, dass viele Kinder und Eltern sich auch in diesem Jahr an der Aktion „Weihnachtspäckchen im Schuhkarton“ beteiligt haben. Die Päckchen wurden mit allerlei Leckereien (wie z.B. mit Schokolade, Marzipan & Nüssen) und kleinen Geschenken (wie z.B. mit Stiften, Kugelschreibern & Schreibblöcken) und nicht zu vergessen, mit „ein paar persönlichen Worten“ befüllt und liebevoll verpackt!

Dieses mal sind die Päckchen für Straßen- und Waisenkinder in Timisoara (Rumänien) und für Sinti- und Roma-Kinder in Komló (Ungarn) bestimmt.

Der Transport der Päckchen wurde von ein paar fleißigen Helfern aus der 3b gerne übernommen.

Aktuelles 25.11.21

Liebe Eltern,

in der letzten Woche habe ich Sie über das neue

Lollitest-Verfahren nach den Weihnachtsferien informiert.

In dieser Woche mussten wir dem Labor alle Kontaktdaten

unserer Schule schicken, auch Ihre Handynummer.

WICHTIG: Eine neue Handynummer muss der Schule SOFORT mitgeteilt werden!

Viele Kinder unserer Schule sind bereits genesen. Unsere Informationen darüber sind nicht vollständig. Genesene Kinder müssen nicht in Kontaktpersonenquarantäne, wenn der Sitznachbar infiziert ist. Bitte informieren Sie uns und bringen das GENESENENZERTIFIKAT als Kopie mit.

Wegen der steigenden Inzidenz und der 2G Kontrollen sind alle Weihnachtsfeiern in der Schule abgesagt. Einige Klassen werden aber Plätzchen backen. Darüber entscheiden die Klassenlehrer kurzfristig.

Das Adventssingen wird wie schon im letzten Jahr draußen stattfinden. Sie dürfen montags um 8.00 Uhr gern dazukommen.

Der letzte Schultag vor den Weihnachtsferien ist an unserer Schule nach heutigem Stand Mittwoch, der 22.12.21.

Wir wünschen Ihnen eine schöne Vorweihnachtszeit, Ulrike Laubinger, Schulleitung

Aktuelles 16.11.21

Liebe Eltern, das Ministerium hat uns heute über Änderungen bei den Lollitest nach den Weihnachtsferien informiert. Das Wichtigste: an den Testtagen werden die Kinder ab Januar jeweils 2 Tests machen. Immer den bekannten Pooltest und einen Einzeltest. Das soll dafür sorgen, dass die Kinder nicht warten müssen, bis ein positiver Pool aufgelöst ist. Wenn das Labor einen Positvpool findet, nutzt es gleich die mitgeschickten Einzeltests und löst den Pool auf. Bis auf das infizierte Kind und mögliche Kontaktpersonen können alle am nächsten Tag weiter zur Schule gehen.  Dazu muss die Schule die Kinder bis zum 30.11. beim Labor registrieren. Sie als Eltern müssen unbedingt eine aktuelle Handynummer und eine Emailadresse in der Schule vorlegen, damit das Labor Sie benachrichtigen kann. Nächste Woche schicken wir Ihnen dazu einen Abfragebogen. 

Mit freundlichen Grüßen
Ulrike Laubinger, Schulleiterin

Aktuelles 11.11.21

Liebe Eltern, ich informiere Sie hiermit

  • über den Kollegiums-Studientag am 22.11.21. An diesem Tag findet KEIN UNTERRICHT STATT. Die OGS hat geöffnet. Sollten Sie Betreuungsbedarf haben, melden Sie das Kind bitte bis Di.16.11. zur Betreuung an. 
  • Über die geänderten Quarantäneregeln für Kontaktpersonen. Das Gesundheitsamt hat festgelegt: Bei einem Coronafall in einer Klasse müssen die Sitznachbarn nur dann als Kontaktperson in Quarantäne, wenn das infizierte Kind ohne Maske im Unterricht war. Das ist für uns ein Grund Sie zu bitten, den Kindern die Masken auch weiterhin im Unterricht zu erlauben. Bei den steigenden Infektionszahlen unter Kindern und Jugendlichen sollten wir alles dafür tun, einen regelmäßigen Schulbesuch möglich zu machen.

Herzlichen Dank für Ihr Verständnis,

Ulrike Laubinger, Schulleiterin

Aktuelles 29.10.21

Informationen zum Unterricht ab dem 02.11. und zum Elternsprechtag

Liebe Eltern, das Ministerium hat beschlossen, die Maskenpflicht im Unterricht ab nächster Woche zu lockern. Das heißt: Draußen und am festen Sitzplatz in der Klasse oder in der OGS besteht keine Maskenpflicht. Überall sonst besteht die Maskenpflicht in der Schule weiter.

Alle Kinder werden bis Weihnachten regelmäßig per Lollitest getestet. Mit der Schulpflicht besteht Testpflicht in der Schule.  Ausnahme: Das Kind bringt einen aktuellen Bürgertest mit.

Für den Elternsprechtag gilt die 3G-Regel. Geimpfte und Genesene bringen ihren Nachweis mit. Bei der Arbeit oder Fortbildung Getestete bringen einen Nachweis mit. Wer keinen Nachweis hat, bespricht die Lösung (Telefontermin, Test in der Schule,…)  mit der Klassenlehrerin.

Freundliche Grüße, Ulrike Laubinger, Schulleiterin

So funktioniert der Lollitest

Lollitest.Anleitung 

Lollitest-Video

 

Aktuelle Informationen

hier stehen aktuelle Informationen /   alte Beiträge (Archiv)