Radio on – Wir machen Radio

Wir, die Klasse 4b, waren als Kulturstrolche bei Radio Gütersloh . Uns wurde gezeigt, wie man eine Aufnahme aufnimmt. Wir durften auch eine eigene kleine Aufnahme machen. Für die Radiosendung haben wir den Leuten einen guten Tag gewünscht. Nachmittags konnte man unseren kurzen Beitrag in Radio Gütersloh hören.

Manfred Nöger hat uns erklärt, wie man eine Radiosendung aufzeichnet. Wir haben ins Mikrofon gesprochen und erzählt, was es an unserer Schule für tolle Aktionen gibt. Wir erzählten, dass wir bunt sind. Herr Nöger fragte, was das bedeutet. Das wollen die Radiohörer genauer wissen. Deshalb hat jeder von uns erzählt, wie er heißt und wo er herkommt. Das war gar nicht so einfach. Aber wir konnten unsere Sätze wiederholen. Denn Fehler, Pausen und „Ähms“ kann Herr Nöger rausschneiden. Wir sind gespannt, wann unser Beitrag im Bürgerfunk gesendet wird. Auf jeden Fall hat es uns sehr viel Spaß gemacht!

Kinder in Not

Wie jedes Jahr haben wir in der Schule für Kinder in Not gesammelt.

Wir, die Klasse 4b, haben viele Süßigkeiten, Stifte, Malbücher und Nüsse in der Klasse gesammelt. Dann haben wir zusammen die Päckchen gepackt. Wir haben den Kindern Briefe geschrieben und Bilder gemalt. Die legten wir oben ins Paket. Am Ende haben wir die Pakete mit schönem Weihnachtspapier und einer schönen Schleife eingepackt. Wir haben in der Klasse 8 Pakete zusammenbekommen! In der Schule waren es insgesamt 36. Nun sind die Pakete auf dem Weg zu Straßen- und Waisenkindern in Rumänien und Ungarn. Die werden sich freuen!

 

Stadtführung 4b. am 22.09.2023

Die Stadtführung

Wir waren am 22.9.2023 in der Stadt Gütersloh und haben eine

Stadtführung gemacht. Herr Jungbluth hat uns alte Häuser und die

älteste Kirche gezeigt. Zuletzt waren wir in einem Museum, dem

Stadtmuseum. Das war toll!

Klasse 4b, von Jiana

Die Stadtführung

Als Kulturstrolche waren wir mit Herrn Jungbluth eine Kirche angucken.

Außerdem haben wir uns auch ältere Häuser angeguckt. Wir haben das

Stadtmuseum besucht. Im Museum waren alte Bahnschienen.

Das war sehr interessant!

Klasse 4b, von Simay

Die Stadtführung

Herr Jungbluth hat uns die ältesten Häuser, die älteste Kirche und die

größte Kirche von Gütersloh gezeigt. Herr Jungbluth hat uns auch

erzählt, dass die Nazis im 2. Weltkrieg die Kirche angegriffen haben und

die Kirche durch Bomben kaputtgegangen ist. Nach dem Krieg haben

die Gütersloher die Kirche wieder aufgebaut und jetzt ist sie kleiner.

Wir haben uns auch das Stadtmuseum angeguckt. Da war eine

Eisenbahnschiene im Museum.

Die Führung war sehr interessant und wir haben mehr über Gütersloh

erfahren.

Klasse 4b, von Dilcan, Digant und Artiom

 

Inhalts-Ende

Es existieren keine weiteren Seiten